Sonntag, 20. Dezember 2009

Winter Wonderland

Dreizehn Flockenkinder
- oder sind's noch mehr? -
sitzen auf den Zweigen,
flitzen hin und her.

Huh,wie manche frieren!
Eisig bläst der Wind.
Wo die Sonnenstrahlen
nur geblieben sind?

Rings die liebe Erde
ist schon dick verschneit,
freut sich, auszuruhen
in der stillen Zeit.

Doch die Flöckchen wirbeln
weiter übers Feld.

Herrlich ist's, zu reisen
durch die weisse Welt! (Nora Scholly)





Kommentare:

  1. Oh... wie romantisch. Das erinnert mich an Kindertage und Weihnachtsmärchen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Schneeflockengedicht...dazu die weiße Schneepracht, ich liiebe Schnee, hoffentlich bleibt er über Weihnachten liegen.....
    Herzlich willkommen im weiten WWW...Claudine Schöner Stricken hat's mir verraten.....

    Eine schöne, besinnliche Weihnacht
    wünscht Dir und Deiner Familie
    Traudi aus dem eingeschneiten Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  3. es war soooo märchenhaft in der nacht auf montag, habe auch bezaubernde photos gemacht! schön, dich hier zu treffen..... lg jeannette

    AntwortenLöschen